Maxflex Module

MAXFLEX flexibel erweitern und Module dazu buchen

Mieten Sie nur das was Sie brauchen – zu kleinen Preisen, ganz flexibel!

MAXFLEX ist die professionelle Speditionssoftware zum Mieten für kleine und mittlere Speditionen. Ab 5,25 Euro pro Monat und LKW können Sie mit dieser Speditionssoftware Ihr Unternehmen professionell steuern, viele Abläufe automatisieren und sich eine Menge Ärger ersparen.

Natürlich können Sie MAXFLEX über verschiedene Module und Schnittstellen jederzeit erweitern und anpassen. Dadurch ist MAXFLEX ausgesprochen flexibel und kann perfekt auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Selbstverständlich gilt auch bei den Modulen von MAXFLEX: kleine Preise, monatlich kündbar, Sie zahlen nur pro LKW. Details können Sie unter Preise nachlesen.

  • Kein Risiko
  • Monatlich kündbar
  • Immer flexibel

Die Vorteile für Sie: Probleme wie zu viele Leerfahrten, späte Rechnungsstellung, kein aktives Mahnwesen, vergessene Aufträge usw. können Sie mit MAXFLEX getrost vergessen – denn mit MAXFLEX haben Sie immer alles im Blick. Bei hoher Flexibilität. Über zubuchbare Module können Sie die Basisversion zum Beispiel um die Routenplanung Map&Guide, ein Dokumentenmanagement oder eine Urlaubsverwaltung jederzeit erweitern. Ganz fair, transparent und sogar monatlich kündbar.
MAXFLEX – So einfach geht Spedition.

Sie wollen mehr wissen?
Rufen Sie uns an:
+49 (0) 911  957 623 00
Wir beraten Sie gerne!

Die MAXFLEX-Module und Schnittstellen im Detail

Leistungen und Funktionen

Optimieren Sie Ihre Tourenplanung mit Map&Guide der PTV Group. Durch die intelligente Integration in die Speditionssoftware MAXFLEX ergeben sich eine ganze Reihe von Mehrwertfunktionen, die für die Optimierung der jeweiligen Geschäftsprozesse eingesetzt werden können.

Funktionen (Auszug)

  • Karte Europa City mit 7-stelliger PLZ GB und 6-stelliger PLZ NL
  • LKW-spezifische Routenberechnung (Truck-Attribute)
  • Mautberechnung im In- und Ausland
  • Sondermaut (z. B. Tunnelgebühren, Brücken)
  • Anzeige von Fahrzeugpositionen und des Flottenstands (benötigt Fahrer-App (Android))

Mit dem Add-on „Traffic Pattern“ (Aufpreis) werden bei der Berechnung historische Verkehrsinformationen für die Routenplanung berücksichtigt. In Verbindung mit der LiveDispo erhalten Sie so das bestmöglichste Ergebnis für die Berechnung der voraussichtlichen Fahrzeiten. Historische Verkehrsinformationen sind sogenannte „Ganglinien“ (Traffic Pattern) und spielen eine wichtige Rolle für die Tourenplanung. Das folgende Szenario zeigt, wie sich Ganglinien in der Praxis auswirken. Auf einem Streckenabschnitt sind beispielsweise 80 km/h für Lkw erlaubt. In der Zeit zwischen 17.00 und 19.00 Uhr fährt ein LKW aber regelmäßig mit nur 30 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit auf diesem Streckenabschnitt. Hier steckt offensichtlich ein Muster dahinter, das in Form von Ganglinien abgebildet wird. Die Berechnung berücksichtigt dieses Muster und somit würde in diesem Fall die Fahrzeit länger ausfallen als in einem anderen Zeitfenster.

Mehr zum Modul Routenplanung

Mit dem Zeit- und kostensparenden Dokumentenmanagementsystem schaffen Sie eine aktuelle, vollständige und jederzeit verfügbare Informationsbasis an allen Arbeitsplätzen.

Funktionen (Auszug)

  • Automatische Archivierung aller ausgehenden Dokumente (Auftragsbestätigung, Rechnung)
  • Einfache Verknüpfung aller zum Auftrag gehörenden Dateien (Office, PDF)
  • Einfache Ablage per Drag & Drop
  • Automatische Verknüpfung aller gescannten, eingehenden Dokumente (Frachtbriefe, Palettenscheine) mit dem in der Basis-Software erfassten Auftrag durch Barcode-Integration (Einzel- und Massenimport möglich)
  • Gleichzeitiger Zugriff mehrerer Personen
  • Dokumentenhistorie durch Speicherung mehrerer Revisionen
  • und vieles mehr

Für die eigene Digitalisierung von Papierdokumenten werden leistungsfähige Scanner benötigt.

Mehr zum Modul Dokumentenmanagement

Mit dem elektronischen Versand von beliebigen Dokumenten sparen Sie nicht nur Papier-, Druck- und Portokosten sondern bei der Nutzung des Moduls z.B. für den elektronischen Rechnungsversand kommt es zu kürzeren Forderungslaufzeiten und mehr Transparenz hinsichtlich Finanzstatus und der gesamten Fakturierung.

Funktionen (Auszug)

•  Formulare können menüübergreifend elektronisch versendet werden (z.B. Angebote, Auftragsbestätigung, Rechnungen)
•  Flexible Übergabe der zu versendenden Dokumente (SMTP/EXCHANGE)
•  Individuelle Formulargruppen (Global, niederlassungs- oder adressspezifische Einstellungen)
•  Individuelle Texteinstellung in den E-Mails mit Hilfe von frei definierbaren E-Mail-Vorlagen inklusive der Nutzung von Seriendruckfeldern
•  In Verbindung mit dem Modul Dokumentenmanagement können bereits archivierte Dokumente wie z.B. Abliefernachweise
und sonstige eingescannte Papiere automatisch zugeordnet und ebenfalls elektronisch versendet werden

Mehr zum Modul Elektronischer Dokumentenversand

Unsere Lademittelverwaltung sorgt für mehr Transparenz über alle Lademittelbestände und ermöglicht deren effizienten sowie vorausschauenden Einsatz.

Funktionen (Auszug)

  • Automatisches Buchen von Lademittelbewegungen
  • Erfassung Lademitteltausch
  • Manuelles Buchen von Lademittelbewegungen
  • Erstellung von Lademittelkonten
  • Bewegungslisten
  • Saldenlisten
  • Lademittelfaktura

In den Stammdaten der Mitarbeiter werden alle relevanten Daten, wie z.B. das Arbeitszeitmodell des Mitarbeiters, die Urlaubstage pro Jahr, das Feiertagsmodell etc. für die Urlaubsverwaltung erfasst. Die Urlaubsverwaltung wird in der Verfügbarkeitsprüfung im Dispoplan berücksichtigt.

Funktionen (Auszug)

  • Jahresbezogene Urlaubkonten
  • Automatische Resturlaub-Verwaltung
  • Übersicht über genehmigte und abgelehnte Urlaube
  • Formular „Urlaubsschein“
  • Übersicht für eigene Urlaube und Termine
  • Getrennte Urlaubsverwaltung für Personalabteilung

Export und Import von Buchhaltungsdaten z.B. zu den Buchhaltungssystemen von DATEV, Diamant, KHK, Lexware oder SAP.

Mit der Transport-Beauftragung von TRANSPOREON übermitteln verladende Unternehmen Transportaufträge an ihre Spediteure. Diese geben mit wenigen Klicks über die Logistik-Plattform ihre Angebote ab. Mit der TRANSPOREON-Schnittstelle können Daten und Informationen einfach in die Speditionssoftware übernommen werden.

MAXFLEX bietet Schnittstellen zu den marktführenden Telematiksystemen wie Truck24/Masternaut, Comlog, TomTomWork, Fleetboard, mobileObjects, SPEDION und Transics.

Die Schnittstelle „TR02“ (Elektronische Containervormeldung) wird für die Kommunikation zwischen den Speditionen (Trucking-Unternehmen) und den Kaiumschlagbetrieben und in naher Zukunft auch für die Leercontainerdepots eingesetzt. Die Vorgaben für die Schnittstelle und deren Arbeitsweise kommen von den beiden großen Hamburger Containerterminalbetreibern EUROGATE und Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Die Schnittstelle zur elektronischen Containervormeldung ist seit 30. November 2016 Pflicht.

Mehr zu den Schnittstellen zum Hamburger Hafen

Die Schnittstelle „Slotbuchungsverfahren (Hafen Hamburg)“ ist eine notwendige Zusatzfunktion für die Schnittstelle „Elektronische Containervormeldung (Hafen Hamburg) und dient zur automatischen Buchung, dem automatischen Tausch und der Stornierung von Slots im Hamburger Hafen. Sobald das Slotbuchungsverfahren in Hamburg verbindlich für alle Transportunternehmen eingeführt ist, wird diese Funktion automatisch innerhalb der Schnittstelle „TR02 (Hafen Hamburg) aktiviert.
Auf Basis der in der LiveDispo geplanten und berechneten Zeitfenster für Aufnahme, Multistopp, Gestellung und Rückgabe und der zu erwartenden Fahrzeit werden die gewünschten Slots / Zeitfenster frühestmöglich angefragt, gebucht sowie alternative Slots geprüft. Zusätzlich können gebuchte Slots zwischen Tourenplänen ganz einfach getauscht werden.

Mehr zu den Schnittstellen zum Hamburger Hafen