Maxflex Module

Schnittstellenmanagement mit MAXFLEX

So erfüllen Sie die Forderungen Ihrer Kunden nach durchgängiger Digitalisierung und Transparenz!

Mit MAXFLEX, der professionellen Speditionssoftware zum Mieten, können Sie die Kommunikation zwischen den IT-Systemen der Kunden, Terminals, Subunternehmer und Transportplattformen automatisieren. Ob Auftragsimport, Rückmeldung von Track & Trace Daten, ob Rechnungsexport an Auftraggeber oder das Slotbuchungsverfahren mit der elektronischen Voranmeldung im Hamburger Hafen, nutzen Sie den automatisierten Datenaustausch und entlasten Sie so Ihre Mitarbeiter.

Selbstverständlich gilt auch bei den Schnittstellen von MAXFLEX: kleine Preise, monatlich kündbar, Sie zahlen nur pro Transaktion (pro Container, Abrechnungsblock oder Auftrag). Details können Sie unter Preise nachlesen.

  • Kein Risiko
  • Monatlich kündbar
  • Immer flexibel

Die Vorteile für Sie: Mit den Schnittstellen von MAXFLEX schaffen Sie eine durchgängige Digitalisierung Ihrer Aufträge bis hin zur Ablieferstelle. Damit liefern Sie lückenlose Informationen über den Lieferstatus für Ihre Auftraggeber. Digitale Transparenz ist heute Standard. Bieten Sie den besten Service für Ihre Kunden!
MAXFLEX – So einfach geht Spedition.

Sie wollen mehr wissen?
Rufen Sie uns an:
+49 (0) 911  957 623 00
Wir beraten Sie gerne!

Die MAXFLEX- Schnittstellen im Detail

Leistungen und Funktionen

Die Auftragsschnittstellen bieten dank jahrelanger Erfahrung der Schnittstellenprogrammierung und -betreuung einen sicheren Weg zur Datenübermittlung. Durch die Erweiterung des reinen Datenimports um zahlreiche Logiken, werden die Daten nicht nur strukturiert zur Verfügung gestellt, sondern bereits qualitativ aufbereitet für eine einfache Übernahme in die MAXFLEX Software.

Folgende Schnittstellen stehen zur Verfügung:

Containerlogistik

•  Cargosoft
•  CMA CGM
•  Eurogate Intermodal (EGIM)
•  Hapag-Lloyd
•  Maersk
•  Metrans
•  MSC
•  Transfracht (TFG)
•  TX Logistik (TX)

Teil- und Komplettpartien

•  Transporeon
•  Online System Logistik (OSL)
•  Gerolsteiner
•  Adelholzener
•  Reis (Möbel)
•  Ophelis (Möbel)
•  Beckermann (Möbel)
•  Netto

Mit den Track & Trace Schnittstellen schaffen Sie Transparenz für Ihre Kunden in Realtime. Alle Information entlang der Tranportkette werden für Ihre Kunden sauber aufbereitet. Folgende Daten werden übermittelt:

  • Statusdaten (Ortungen, ETA-Zeiten)
  • Auftragsinformationen (Containernummer, Wartezeiten, Gewicht)
  • Dokumente (Abliefernachweise, Rechnungen)

Folgende Schnittstellen sind verfügbar:

•  CMA CGM (Fourkites)
•  Expeditors
•  Maersk
•  Synfioo

Mit den Rechnungsschnittstellen erfüllen Sie die Forderung der Verlader nach automatisierten Abrechnungsprozessen.

Folgende Schnittstellen stehen zur Verfügung:

•  Tradeshift
•  ZUGFeRD

Automatisierte Slotbuchung am Terminal: Immer das richtige Slot zur richtigen Zeit, und das mit minimalem Aufwand.
Folgende Schnittstellen sind verfügbar bzw. in Vorbereitung:

•  Elektronische Voranmeldung (Hamburg)
•  Slotbuchung (Hamburg)
•  Elektronische Voranmeldung (Bremerhaven)
•  Elektronische Voranmeldung (Wilhelmshaven)
•  Solas (Tally Tech)

Mehr zu den Schnittstellen zum Hamburger Hafen

MAXFLEX bietet Schnittstellen für Ortungs- und Tachografendaten zu externen Telematiksystemen. Übernommen werden Ortungen, Restlenkzeiten auf Tages- und Wochenbasis und Fahrertätigkeiten für die Spesenabrechnung.

Folgende Schnittstellen sind verfügbar:

•  YellowFox
•  Fleetboard
•  TomTom Telematics
•  Transics
•  Vehco

MAXFLEX bietet bewährte und seid vielen Jahren erprobte Schnittstellen von der Fakturierung in die verschiedenen Buchhaltungssysteme.

Folgende Schnittstellen sind verfügbar:

•  DATEV
•  Diamant
•  SAGE
•  SAP
•  Schilling

Ihnen gefällt was Sie sehen? Dann vereinbaren Sie doch gleich einen Präsentationstermin!